Fries

Dietmar Bonnen

für 7 Saiteninstrumente, 3 Flöten und Rhodes

Visuell angeregt durch das Wandfries in seinen unterschiedlichen Ausprägungen von dr Antike bis hin zum Jugendstil. Musikalisch durch die sich um einen Zentralton bewegenden Gesänge des Mittelalters. Konzeption und Komposition des Stückes „Fries“ entstanden im Jahr 2009, die Aufnahmen dann 2010.

Alle 11 Musiker:innen spielen permanent. Jeder hat im Laufe der 80-minütigen Dauer die Möglichkeit, in festgelegter Reihenfolge aus den live gespielten Loops auszubrechen und um den Reperkussionston zu improvisieren. Es entsteht eine meditative Atmosphäre, vergleichbar einer Meditationsmusik.

Fries – Dietmar Bonnen

mit
Alexei Aigui – violin
Andreas Schilling – double bass
Bassem Hawar – djoze
Dietmar Bonnen – rhodes
Erdal Aslan – baglama
Gagga Deistler – electric guitar
Hans Martin Müller – flute
Lucia Mense – flute
Marei Seuthe – violoncello
Norbert Rodenkirchen – flute
Phil Reptil – electric guitar

Recorded by Gagga Deistler at Loft, Cologne
Mix: Deistler/ Bonnen
Cover: Peter Hölscher