Erkenntnisse über frühe Flötenmodelle, moderne Blockflöten und Spieltechniken veröffentlicht Lucia Mense in Artikeln, Büchern und hier, auf ihrem Blog.

Neueste Beiträge

  • Engelskonzert im Aachener Dom


  • Anleitung Doppelflöte

    Das von Francesco Li Virghi entwickelte Modell Ars Nova richtet sich nach dieser späteren Form einer Doppelflöte. Die beiden Pfeifen sind in Quarten gestimmt. Mit beiden Pfeifen können Bordune gespielt werden, ebenso wie Melodien – im Wechsel und/ oder gleichzeitig. Hier ist meine Anleitung für den Start mit der Doppelflöte von Francesco Li Virghi – … Anleitung Doppelflöte weiterlesen


  • Frühe Flöten – die Doppelflöte

    Im Zusammenhang mit der Doppelflöte denkt man schnell an Darstellungen der Griechen, Etrusker oder auch Ägypter. Tatsächlich war sie in den antiken Hochkulturen weit verbreitet. Im Europäischen Mittelalter galt sie als Instrument der Spielleute und fahrenden Gaukler. Mit dem Namen Doppelflöte konnten zwei Einhand-Blockflöten gemeint sein, die gleichzeitig vom selben Spieler gespielt wurden. Diese Art … Frühe Flöten – die Doppelflöte weiterlesen


  • Geschichte der Paetzold-Instrumente

    Die Orgelpfeife als Vorbild zu einer Bassblockflöte des 20. Jahrhunderts: diese Idee hatte der Instrumentenbauer Joachim Paetzold schon in den 70er Jahren. Sein Neffe Herbert Paetzold übernahm wenig später die Entwicklung und entwarf seitdem Blockflöten in der Kontrabasslage:quadratisch – wie die Holzpfeife einer Orgel –, mit  rechteckigen Klappen bedeckte Löcher, ein Block aus Zedernholz und … Geschichte der Paetzold-Instrumente weiterlesen


  • Paetzold-Bassblockflöte

    Paetzold-Blockbassflöte

    Neuerungen im Instrumentenbau

    Von der Tenorblockflöte bis zum Subsubgroßbass: Recherche – Analysen – Impulse für Spieler und Komponisten

    Ein Stipendium des Musikfonds