deutsch | english

Kritiken

…Gesti, das von Feisst berechtigterweise als das herausragende Stück im zeitgenössichen Repertoire für Blockflöte bezeichnet wird, ist wirklich eine fantastische Verschmelzung von Instrument und Stimme, mit furiosem Enthusiasmus interpretiert von Lucia Mense …

(Luciano Berio -THE COMPLETE SEQUENZAS, ALTERNATE SEQUENZAS & WORKS FOR SOLO INSTRUMENTS, Mode Records/ New York)


Das Spannungsverhältnis zwischen dem freien, opernhaften Stile moderno und dem kontrapunktischen Stile antico …fein, sachkundig ausgeglichen und souverän wird hier im sakral anmutenden Klangmantel der Orgel musiziert …trotzdem bleibt die Musik stets lebendig …

(Nik Tarasov in: Windkanal 2005-2, CD L´Ambitiosa des Ensembles Canzoni Cölln)


Lucia Mense … entlockte mit Hilfe von elektronischer Unterstützung ihren Blockflöten ganz erstaunliche … Klänge.
Ein Hochgefühl, diesem technisch schwierigen, abwechslungsreichen, mit viel Körpereinsatz gestalteten Spiel zuzuhören und zuzusehen….Ein äußerst gelungenes modernes Konzert mit unglaublichem Können und Einsatz der Musikerin…

(Electronic Counterpoint, Blockflötenbau Paetzold)


De Duitse blokfluitiste Lucia Mense verrast het publiek op geregelde tijdstippen met een welgekozen nieuw programma. Deze keer staat de polyfone elektronika centraal. Dus geen elektronika die als achtergrondsfeer of begeleiding dienst doet maar een zelfstandige stem die in dialoog gaat met de blokfluit.

(Electronic Counterpoint, LOGOS, Gent)


… ist die Tonqualität der Produktion fantastisch und außerordentlich klar: der Hörer wird in die mikrotonalen Klangereignisse, die sich aus den allmählichen Verwandlungen der Musik ergeben, förmlich hineingezogen und kann den einzelnen Schwebungen der Stücke hörend nachspüren.

Die Version 8 für Piccolo-Blockflöte …geradezu verspielt. Der rhythmische Ablauf der Flötenstimme erfährt improvisatorische Veränderungen, die Interferenzen zwischen Sinuston und den extrem hohen und stechenden Flötentönen werden durch Schwankungen der Lautstärke des Tongenerators variiert - fast gestaltet. Vor dem Hintergrund der waltenden Strenge muß man fast von einer Revolte des Subjekts sprechen, aber hier, in den fragilen Schwebungsänderungen, in Lucia Menses Improvisando, liegt auch der besondere Reiz der Komposition.

(Sebastian Hanusa in: www.omm.de, CD Klarenz Barlow - …Until...)